Djeco 5225 Schach- und Damespielkoffer

Schach und Dame

Strategiespiel

Der Spieler entwickelt eine Strategie, um die schlauen Züge seines Gegners zu überlisten und so das Spiel zu gewinnen.

Alter : ab 6 Jahren
Anzahl der Spieler : 2

Das Spiel wird auf einem Schachbrett mit 64 abwechselnd hellen und dunklen Feldern gespielt.
Achtung: Das Schachbrett so aufstellen, dass immer ein helles Feld unten rechts im Eck zu sehen ist. Jeder Spieler verfügt über 16 Spielfiguren: 1 König, 1 Dame, 2 Läufer, 2 Springer, 2 Türme und 8 Bauern, die zu Beginn des Spiels wie oben dargestellt aufgestellt werden.
Achtung: Die Damen werden immer auf ein Feld ihrer eigenen Farbe gestellt.

Ziel des Spiels:

Den gegnerischen König schlagen: Dies nennt man Schachmatt.

Ablauf des Spiels
Es wird derjenige ausgelost, der die helle Farbe nimmt: Derjenige, der diese bekommt, beginnt. Spielen ist Pflicht, man kann nicht passen. Jeder Spieler zieht nacheinander seine Bauern.

– Ziehen der Figuren (siehe schematische Darstellungen am Anfang dieses Heftes). Eine Figur darf nie eine andere Figur überspringen (Ausnahmen gelten für den Springer).
Der KÖNIG ist die Hauptfigur des Spiels; sein Fang bedeutet den Verlust des Spiels! Er schreitet nur ein einziges Feld in alle Richtungen weiter und es gibt für ihn einen besonderen Spielzug: die Rochade.

Die DAME zieht so viele Felder vor wie gewünscht, und zwar in alle Richtungen.
Der TURM zieht vertikal und horizontal eine unbeschränkte Anzahl von Feldern.
Der LÄUFER zieht diagonal eine unbeschränkte Anzahl von Feldern.
Der SPRINGER zieht drei Felder: Ein oder zwei Felder horizontal (oder vertikal) und dann in die andere Richtung. Man sagt auch, dass er wie ein ?L? zieht.. Der Springer ist die einzige Spielfigur, die über andere springen kann.
Der BAUER zieht immer nach vorne und kann nie zurückziehen. Er zieht nur ein Feld weit pro Zug, außer er befindet sich noch auf seinem Ausgangsfeld. In diesem Fall kann er zwei Felder weiter ziehen.
Achtung: Um eine gegnerische Figur einzunehmen, zieht er ein Feld diagonal. Wenn er die letzte Reihe des Schachbretts erreicht hat, kann er sich in eine Dame, einen Turm, einen Läufer oder einen Springer nach Wahl des Spielers verwandeln (es ist also möglich, dass man 2 Damen hat)

– Schachmatt nehmen
Eine Figur wird aus dem Spiel genommen, wenn sich eine Figur des Gegners auf das Feld setzt, auf dem diese stand. Bis auf den Bauern schlagen die Figuren in der Richtung, in der sie sich fortbewegen. Der Bauer schlägt in der Diagonale und nach vorne.

Wer gewinnt?
Derjenige, der den König des Gegners in eine Position bringt, in der er sich nicht mehr bewegen kann: Man sagt dann, dass der König SCHACHMATT ist! Das Spiel ist beendet. Ein Schachspiel kann auch unentschieden ausgehen.

Teil der Kollektion Djeco Hauptkatalog
Abteilung: Spielwaren (679)
Altersgruppe: 6 -10 Jahre (119)
Produktart: Spielesammlung (159)
Kategorie: Spieleklassiker (16)

 20,90

2 vorrätig